Greenpeace Hannover Logo
Greenpeace Hannover auf der Fairen Woche
Greenpeace Hannover auf der Fairen Woche

25.10.2017 | Michelle König

Wirtschaftliche Alternativen für die Produzenten des globalen Südens – das war das Thema der Fairen Woche, die vom 15. bis zum 29. September in Hannover stattgefunden hat. In diesem Jahr beteiligten wir uns an dem Event mit gleich zwei nachhaltigen Aktionen.

Am 23. September war es wieder soweit: In Kooperation mit dem Platzprojekt e.V. veranstalteten wir die traditionelle Greenpeace-Kleidertauschparty auf dem Gelände des Vereins. Über 500 Gäste besuchten das Containerdorf in Linden, um Textilien einzutauschen oder in unserer Upcycling-Ecke reparieren zu lassen. Für besondere Begeisterung sorgte dabei eine Live-Band, die bis in den späten Abend spielte und so nach Sonnenuntergang eine stimmungsvolle Atmosphäre schuf.

Mit den Umweltfolgen der Modeindustrie beschäftigte sich Greenpeace Hannover auch beim Fairen Brunch am 28. September. Auf der Veranstaltung präsentierten zum Abschluss der Fairen Woche zahlreiche ökologische Akteure der Stadt ihre Arbeitsschwerpunkte. Während andere mit Bio-Speisen und Live-Performances glänzten, konnte man sich bei uns umsonst an den übrig gebliebenen Kleidertausch-Stücken bedienen. Außerdem informierten wir über den Ressourcenverbrauch der Textilindustrie und demonstrierten mit einer simplen Upcycling-Anleitung, wie einfach neue Mode aus alten Stoffresten hergestellt werden kann.

Unser Tipp
Fisch-Einkaufsratgeber

Fisch-Einkaufsratgeber

Kampagnen
Werde Konsumbotschafter*in

Werde Konsumbotschafter*in