Greenpeace Hannover Logo
Hallo, Herr Trittin!
Hallo, Herr Trittin!

14.11.2007 | Tonja Mannstedt

Kurz vor Beginn der großen Urwald-Konferenz in Malaysia sind sechs Kinder der Greenteams aus Hannover nach Berlin gereist, um Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) die seit Herbst gesammelten Protestbriefe gegen die Urwaldzerstörung zu überreichen. Am 4. Februar 2004 haben wir die Protest-Lianen an Trittin überreicht, damit er als deutscher Entscheidungsträger unsere Forderungen mit zur UN-Konferenz für Artenvielfalt nach Malaysia nimmt.

Hintergrund
Der Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) hat Greenteams aus ganz Deutschland nach Berlin einladen. Herr Trittin nahm sich Zeit für ein Gespräch. Es ging dabei um die Convention of Biological Diversity (CBD) – also um das Treffen der Nationen zur biologischen Vielfalt in Meeren und Urwäldern, das im Februar 2004 in Malaysia stattfand. Im Vorfeld haben viele Greenteams deutschlandweit Unterschriften gesammelt, gebastelt und Aktionen in den Städten durchgeführt. In Hannover gab es eine Unterschriftenaktion, bei der die Passanten ihre Unterschrift und ihre Wünsche auf Stofflianen schreiben konnten, unter dem Motto Wachs rüber, Liane. Lesen Sie dazu bitte auch die Presseerklärung von Greenpeace Deutschland.

Greenteams aus Hannover reisen nach Berlin
Jeweils zwei Kinder aus einem Greenteam, also sechs Kinder insgesamt, sind am 4. Februar 2004 nach Berlin gefahren. Nach der Ankunft gab es ein Kennlernspiel – denn aus verschiedenen Städten Deutschlands waren zwanzig Kinder zusammengekommen.

Nach dem Kennenlernen bekamen die Kids einen Einblick in den Ablauf der zwei Tage. Zunächst gab es ein Einführung zum Thema Holz und Wald. Danach verteilten sich die Kinder in drei Arbeitsgruppen.

Die erste Gruppe bereitete das Gespräch mit Jürgen Trittin vor. Am nächsten Morgen trafen wir dann den Umweltminister der Bundesregierung. Trittin war sehr freundlich und hat sich unsere Befürchtungen und Wünsche für die Zukunft der Wälder angehört. Er war beeindruckt, von den Kindern und der Wackelkarte, die die Greenteams ihm im Namen von Greenpeace überreichten. Auf der Karte war der weltweite Wald- und Fischbestand vor ein paar Jahren und im Vergleich dazu heute zu sehen. Jürgen Trittin versicherte uns, dass Deutschland alles versucht, um Schutzgebiete einzuführen.

Eine zweite Gruppe von Kinder bastelte eine Urwaldkiste, in welche die Postkarten an Schröder und Trittin hineinkommen sollten. Umweltminister Trittin nahm unsere Kiste an und freute sich, zwei der Kinder in Malaysia wieder zu sehen, die bereits am 4. Februar mit in Berlin waren.

Eine besonders lustige Aufgabe hatte die dritte Gruppe: Sie sollte das Urwaldlied der Hannover Greenteams so verändern, dass es zu dem Besuch bei Trittin passte. Das Lied kam natürlich am besten an...

Ergebnis
Eine Reporterin vom Deutschlandradio sowie zwei Kamerateams von der Sendung Logo und dem ZDF Report waren anwesend. Im Radio und im ZDF wurde über unser Treffen mit Trittin berichtet.
Unser Tipp
Umweltbildung für eine Gesellschaft der Zukunft

Umweltbildung für eine Gesellschaft der Zukunft

Kampagnen
Diesel macht krank

Diesel macht krank