Greenpeace Hannover Logo
Mitmachen: Online-Demo am 20./21.Mai 2011
Mitmachen: Online-Demo am 20./21.Mai 2011

15.05.2011 | Greenpeace Hannover

Deutschland ist erneuerbar! Damit das auch Frau Merkel versteht, könnt ihr mit uns am 20. und 21.Mai über Twitter demonstrieren. Hier eine Anleitung.

Die Twitter-Demo findet von:
Freitag, den 20.Mai um 15 Uhr bis
Samstag, den 21. Mai um 15 Uhr statt.

Währenddessen kannst du wie folgt aktiv werden:
Alle Twitter-Nachrichten (Tweets) mit dem Schlüsselwort (Hashtag) #erneuerbar werden von Greenpeace auf einer großen Leinwand in Berlin in einer virtuellen Demo dargestellt. Deine Tweet-Nachricht erscheint als Schild eines virtuellen Demonstranten.

1. Mobilisieren

Rufe Familie, Freunde und Bekannte zum Mitmachen auf und sammle ggfs. deren Botschaften/Tweets.

2. Mitmachen bei der Online-Demonstration

(A) Schicke diese Botschaften im genannten Demozeitraum über deinen Twitter-Account mit dem Hashtag #erneuerbar

(B) Wenn Du keinen Twitter-Account hast, dann maile uns deine Botschaft(en)/Tweets rechtzeitig mit dem Betreff Online-Demo an hannover(at)greenpeace.de. Wir werden diese dann über unseren Greenpeace-Twitteraccount veröffentlichen.

WICHTIG: Folgendes Format solltest du möglichst verwenden. Vorname (Alter): Botschaft #erneuerbar (Gesamtlänge max. 140 Zeichen)

Beispiele:
Christin (34): Atomausstieg bis 2015! #erneuerbar
Klaus (48): Kohle ist nicht die Zukunft - keine neuen Kohlekraftwerke! #erneuerbar
Lisa (16): Wind machen für 100% Erneuerbare Energie #erneuerbar

3. Demonstration online mitverfolgen

Schau dir deine und all die anderen Tweets auf der Twitterwall an! Am Freitag ab 15 Uhr unter http://demo.greenpeace.de




Weiter aktiv bleiben: Offline demonstriert wird übrigens bundesweit am 28.Mai in 21 Städten.


Mehr zum Thema:
> Zum Greenpeace-Energiekonzept [PDF-Dokument]
> Online für eine Energiewende unterschreiben
> Atomausstieg selber machen - Infos zu empfehlenswerten Ökostromanbietern

> Twitteraccount von Greenpeace Hannover

Unser Tipp
Umweltbildung für eine Gesellschaft der Zukunft

Umweltbildung für eine Gesellschaft der Zukunft

Kampagnen
Essen ohne Pestizide

Essen ohne Pestizide