Greenpeace Hannover Logo
SolarCamp in der Schweiz
SolarCamp in der Schweiz

19.11.2007 | Tonja Mannstedt

Im SolarCamp 2007 bei Cudrefin in der Schweiz halfen jugendliche Greenpeacer wieder bei der Errichtung von Sonnenkollektoren und konnten viel über aktuelle Solartechnik lernen. Mit dabei war auch David aus der Greenpeace-Gruppe Hannover und Anna aus Konstanz.

Trotz Regen und Hochwasser, sonnige Ergebnisse!
Die Teilnehmer haben nach dem Bau ihrer eigenen Solartaschenlampen eine ausführliche Einführung in die moderne Solartechnik bekommen. Die Jugendlichen haben unter der fachkundigen Leitung von Stefan Jungo (Verein Solar Support) Rohre gebogen, Zinnbleche poliert und gelötet was das Zeug hält. Heraus kam ein 12 Quadratmeter großer Warmwasserkollektor. Um zu zeigen wie einfach es eigentlich ist die Sonnenenergie zu nutzen, installierten Sie die Kollektoren auf einem Scheunendach. Bei dem zweiten Projekt wurde eine Photovoltaikanlage innerhalb von nur zwei Tagen auf dem Dach eines Ausstellungshauses montiert.

Abwechsulngsreich war es allemal. So wurde die Solarküche zum Einsatz gebracht und nur mithilfe der Sonnenenergie lecker gekocht.

Am Donnerstagabend war ein Treffen mit dem Teilnehmern des Camp zur CopMop (große Klimakonferenz), die zeitgleich in Cudrefin waren. Nicole aus Hamburg stellte Ideen vor, die die SolarGeneration dort vor Ort machen will, wie z.B. eine große Fahrradtour. In einer Diskussion tauschten die Jugendlichen und Erwachsenen ihre Meinungen zum Thema aus. Am Freitag wurden die Arbeiten auf den Dächern endgültig abgeschlossen und die letzten Solartaschenlampen wurden fertiggestellt. Insgesamt sind es 40 Stück, die in Indonesien verschenkt werden sollen.

Es gab viel Möglichkeiten sich mit Greenpeacern aus aller Welt auszutauschen und eine Menge über Solarenergie zu lernen. Das kann David bestätigen: Wir haben in dieser Woche viel über die Sonnenenergie gelernt, konnten quasi gar nicht genug davon bekommen und hatten eine Menge Spaß. Auch deshalb treffen wir uns jetzt kommendes Wochenende gleich wieder mit ein paar Schweizern in Basel. :)
Unser Tipp
Umweltbildung für eine Gesellschaft der Zukunft

Umweltbildung für eine Gesellschaft der Zukunft

Kampagnen
Meere brauchen Schutzgebiete

Meere brauchen Schutzgebiete