Greenpeace Hannover Logo
Tausch dich glücklich!
Tausch dich glücklich!

16.06.2017 | Michelle König

Billig gekauft, selten getragen und weggeworfen – das ist der durchschnittliche Nutzungszyklus von Kleidung in Deutschland. Um Alternativen zu diesem Konsumverhalten aufzuzeigen, veranstaltete Greenpeace Hannover am vergangenen Samstag eine Kleidertauschparty in Kooperation mit dem Schwesternhaus.

Pro Jahr landen in der Bundesrepublik über eine Million Tonnen Textilien im Abfall, während gleichzeitig der Kleiderkonsum immer weiter zunimmt. Den Preis für die billige Wegwerf-Mode zahlen nicht nur diejenigen, die die Ware häufig unter menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen herstellen, sondern auch die Umwelt. So verbrauchte und verschmutzte in den überwiegend asiatischen Produktionsländern die stetig wachsende Textilindustrie in den letzten Jahren mehr Wasser, als nahezu jeder andere Wirtschaftszweig.

Für alle, die diese Ressourcenverschwendung nicht unterstützen möchten, zeigten wir am vergangenen Samstag eine Alternative auf, die Spaß macht und Geld sparrt: Zusammen mit den Einwohnern des Schwesternhauses organisierte Greenpeace Hannover eine Kleidertauschparty im Garten des Studentenwohnheims. Das Prinzip: Jeder bringt seine ausrangierten Kleidungsstücke zum Tausch mit und bedient sich gleichzeitig umsonst an den Teilen, die andere Gäste weitergeben möchten. Neben stylischer Mode rundete Musik und ein Imbissstand den lauen Sommerabend im Garten des Schwesternhauses ab.

Weil die Veranstaltung ein voller Erfolg war, plant Greenpeace Hannover in diesem Jahr noch weitere Kleidertauschpartys. Wann und wo diese stattfinden wird auf der Website und auf Facebook rechtzeitig angekündigt.

 

Unser Tipp
Greenpeace Podcast

Greenpeace Podcast

Kampagnen
Schützt die Arktis!

Schützt die Arktis!