Greenpeace Hannover Logo
Und mit welchem Öl kochen Sie?
Und mit welchem Öl kochen Sie?

19.11.2007 | Tonja Mannstedt

Über 80 Prozent der Verbraucher in Deutschland lehnen gentechnisch veränderte Lebensmittel ab. Seit Herbst 2005 fragen daher Mitglieder des Team50plus der Greenpeace-Gruppe Hannover in den Restaurants, Kneipen und Imbissen im Stadtgebiet nach, welche Öle am Herd verwendet werden. Dabei informieren sie die Gastronomen über die Gefahren von Gentechnik in Lebensmitteln und die aktuelle Rechtslage.

Hintergrund
Über 80 Prozent der Verbraucher in Deutschland lehnen gentechnisch veränderte Lebensmittel
ab. Welche Produkte zuhause auf den Tisch kommen, kann der Verbraucher stets bestimmen. Doch wie sieht es im Restaurant oder beim Imbiss an der Ecke aus? Müssen wir da auf gentechnikfreie Lebensmittel verzichten?

Greenpeace sagt NEIN! Seit Herbst 2005 fragen daher Mitglieder der Team50plus der Greenpeace-Gruppe Hannover in den Restaurants, Kneipen und Imbissen im Stadtgebiet nach, welche Öle am Herd verwendet werden. Dabei informieren sie die Gastronomen über die Gefahren von Gentechnik in Lebensmitteln und die aktuelle Rechtslage!
Verbraucherschutz am Herd: Greenpeace kontrolliert Öle in der Gastronomie

Jeden Monat sind die Greenpeacer des Team50plus on tour. Zwei positive Beispiele konnten die Aktivisten im Juni ausfindig machen: In einem russischen Restaurant stießen das Team 50 plus auf gentechnikfreie Bratöle. Gerne zeigte der Gastronom den Umweltschützern daher die verwendeten Produkte.

Auch in einem griechischen Grillimbiss verwendeten die Inhaber gentechnikfreie Sojaöle - und bekamen ein dickes Lob von den Greenpeace-Kontrolleuren.

Ergebnis
Nicht immer sind die Team 50 plus-Mitglieder so erfolgreich bei ihrer Suche. Viele Restaurants und Imbisse verwenden - häufig ohne Absicht - Öl aus gentechnik manipulierten Soja-Pflanzen.

Und welches Öl verwendet man in ihrer Lieblingskneipe? Machen Sie mit beim Sojaöl-Test und fragen auch Sie nach, ob mit Gen-Öl gekocht wird. Ein Blick auf die Verpackung verrät sofort den Inhalt.
Unser Tipp
Umweltbildung für eine Gesellschaft der Zukunft

Umweltbildung für eine Gesellschaft der Zukunft

Kampagnen
Schützt die Arktis!

Schützt die Arktis!