Der #ShellNo Putzlappen kommt nach Hannover

  • Wann: Donnerstag, den 01.10. von 9-15 Uhr
  • Wo: vorm Herrenhäuser Schloss, Herrenhäuser Str. 3, 30419 Hannover

Für Klimaschutz & eine globale Energiewende. Das Öl muss im Boden bleiben!

Der größte Putzlappen der Welt für die größte Sauerei: Greenpeace sammelt Protest-Putzlappen gegen Shells Ölbohrungen in der Arktis. Über 15.000 Menschen haben sich bereits an dem Protest beteiligt. Greenpeace-Aktivisten haben die Lappen nun zum größten Putzlappen der Welt zusammengenäht und sich auf eine Deutschland-Tour gemacht.

UPDATE vom 28.09. | Erfolg!!! Shell stoppt Ölbohrungen in der Arktis. Wie der Ölkonzern heute bekanntgab, zieht er seine Bohrflotte auf absehbare Zeit aus der arktischen Tschuktschensee ab. Shells Rückzug aus der Arktis ist ein enorm wichtiger Schritt. Jetzt geht es darum, dass in der Hohen Arktis rund um den Nordpol ein Schutzgebiet entsteht, das die industrielle Nutzung der Arktis auch künftig verhindert. Denn die Bodenschätze dort wecken weiterhin Begehrlichkeiten. Weiterlesen…

Trotz diesem tollen Erfolg, ist also noch nichts endgültig gewonnen! Deswegen findet unsere Putzlappen-Aktion gegen Ölbohrungen weiterhin statt… Pünktlich zum Start der Internationalen Kommunalen Klimakonferenz werden wir den Riesenlappen vor dem Konferenzgebäude – dem Herrenhäuser Schloss – auslegen und die KonferenzteilnehmerInnen auffordern und bestärken: Regionaler Klimaschutz und eine konsequente Energiewende ist auch Arktisschutz! Das Öl muss im Boden bleiben.

  • Unterstützte unsere Forderungen: Komm‘ vorbei und mach‘ ein gemeinsames Foto mit Eisbärin Paula, um es dann online als klare Botschaft in die Welt zu schicken!

*****************************************************************************************

Unser Tipp: Vom 01.-02. Oktober findet zudem gegenüber (im Gebäude der Fakultät für Architektur und Landschaft) eine „UnKonferenz“ mit einem spannenden Programm aus Vorträgen, Workshops und Diskussionen statt – organisiert durch Bewegungsakteure wie Transition Town Hannover. Special Guests: Rob Hopkins (Transition Network) und Prof. Dr. Niko Paech (Postwachstum-Ökonom).

Mehr Infos unter: http://klimaunkonferenz2015.jimdo.com

Datum

01 Oktober 2015
Vorbei!

Uhrzeit

9:00 - 10:00