Putzlappen für Shell

Shell will ab Mitte Juli im arktischen Ozean nach Öl bohren. Die US-Regierung schätzt die Wahrscheinlichkeit für einen größeren Ölunfall auf 75 Prozent, wenn Shell vor der Küste Alaskas Öl findet und diese Quelle innerhalb der kommenden Jahrzehnte ausschöpft. Trotzdem hat Präsident Obama Shell die Erlaubnis für die gefährlichen Ölbohrungen gegeben.

Helft uns bei unserem Protest gegen Shell!

Kommt vorbei und gebt euren persönlichen Putzlappen (Format: mind. 30x30cm) bei uns ab. Zudem informieren wir vor Ort über das Thema.

  • Wann: Samstag, den 04.07. von 10-13 Uhr
  • Wo: Ecke Limmerstr./Pfarrlandstr.

Alternativ könnt ihr euren Putzlappen auch an folgende Adresse senden:
Greenpeace e.V., „Arktis-Putzlappen“, Rethedamm 8, 21107 Hamburg

Hintergrund: Greenpeace sammelt noch bis zum 15.07.2015 Putzlappen. Bitte beschrifte deinen Lappen mit der Nachricht „STOP SHELL!“ und füge deine Unterschrift hinzu. Wir werden daraus den größten Putzlappen der Welt nähen und diesen Shell übergeben. Jeder Lappen steht damit für einen Menschen, der gegen Shells Ölbohrungen in der Arktis protestiert.

Über Eure abfotografierten Lappen zusammen mit dem Link zum Flyer (http://gpurl.de/lappen), freut sich die Facebook-Seite von Shell besonders! 😉

Datum

04 Juli 2015
Vorbei!

Uhrzeit

10:00 - 11:00